Kochen, Backen und vieles mehr

Lachs in Pistazien-Petersilien-Zitronenbutter

Heute zeigen wir euch unser Lieblings-Fischrezept. Lachs ist eigentlich der einzige Fisch, den wir regelmäßig und gerne essen. Ob gebraten oder roh zum Frühstück, er geht einfach immer. In Kombination mit der Pistazien-Petersilien-Zitronenbutter schmeckt er einfach traumhaft.
Folgendes benötigt ihr für 2 Personen:
  • 1 Zitrone
  • 5 Stiele Petersilie
  • 2 EL Pistazienkerne (gesalzen)
  • 200 g Bandnudeln
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Lachsfilet
  • 40 g Butter
Zuerst die Zitrone waschen, trocken reiben und die Hälfte der Schale in Zesten abziehen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von 4 Stielen abzupfen. Hälfte der Zesten, Pistazien und Petersilienblättchen klein hacken.

CSC_0735

Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Lachs waschen, trocken tupfen und in 2 Stücke schneiden. Wir nehmen immer den gefrorenen Lachs, der schon in zwei Teile geschnitten wurde und lassen diesen über Nacht im Kühlschrank auftauen. Lachs auf ein geöltes Stück Aluminium legen, 1-2 EL Zitronensaft darauf geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach aus dem Aluminium ein Päckchen formen, sodass dem Lachs im Backofen kein Dampf entweichen kann. Die Päckchen bei 200°C ca. 10-12 Minuten, ja nach Dicke, ziehen lassen.
40g Butter in einem kleinen Topf schmelzen und gehackte Zutaten zugeben. Nudeln abgießen, 1 EL Butter in einer Pfanne schmelzen. 2 EL Zitronensaft zugießen. Nudeln zugeben und vermengen. Nudeln mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs mit Zitronenbutter und Nudeln anrichten.

CSC_0739

Advertisements

8 Antworten zu „Lachs in Pistazien-Petersilien-Zitronenbutter“

  1. Nadi

    oh wow, mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen! Ich liebe Pistazien – und das hier sieht so toll aus. Das muss ich unbedingt mal nachmachen.
    Deine Fotos sind übrigens Klasse!

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: