Kochen, Backen und vieles mehr

Zitronenkuchen

Manchmal komme ich nach der Arbeit nach Hause und habe Lust etwas zu backen um den Stress hinter mir zu lassen. Kennt ihr das? Es darf dann aber nichts aufwändiges sein und ich muss natürlich alle Zutaten Zuhause haben. Am einfachsten ist da natürlich ein Rührkuchen. Und weil ich ausversehen 2 Netze Zitronen gekauft hatte (man sollte die Vorräte VOR dem Einkaufen checken :D) habe ich gestern Abend einen Zitronenkuchen gezaubert.

Zitronenkuchen2

Am liebsten daran mag ich den Guss! Er ist so herrlich zitronig und ich könnte ihn löffelweise verputzen! Natürlich ist der lockere Teig auch nicht zu verachten, aber der Guss.. oh der Guss..
Zutaten:
  • 100 ml Zitronensaft (2 große Zitronen oder 3 bis 4 kleine)
  • 240 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1/4 TL gem. Vanille
  • 4 Eier
  • 260 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 200 g Puderzucker
Den Backofen auf 175° vorheizen. Kastenform einfetten (kleiner Tipp: zusätzlich eine handvoll Semmelbrösel in der Form verteilen, der Kuchen kommt so ganz leich auf der Form). 1 Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben. Den Saft der Zitronen auspressen.
Butter, Zucker, und Vanille in einer Schüssel schaumig schlagen. Eier einzeln einrühren. Die Zitronenschale dazugeben und weiter rühren. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben und abwechselnd mit 60 ml von dem Zitronensaft unter die Buttercreme rühren.
Den Teig in die Form geben und im Ofen für 50 – 55 Minuten backen. Ich mache immer eine Garprobe! Wenn kein Teig am Holzstäbchen klebt ist der Kuchen fertig.
Etwas abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen.
Für die Glasur den Puderzucker mit 40 ml Zitronensaft verrühren und auf dem Kuchen verstreichen.

Zitronenkuchen5

Gutes Gelingen!

Zitronenkuchen1

Advertisements

4 Antworten zu „Zitronenkuchen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: