Kochen, Backen und vieles mehr

Bananencurry

Currys, hach, wenn ich nur daran denke läuft mir schon das Wasser im Munde zusammen. Ich könnte ja jeden Tag ein Neues ausprobieren. Es gibt so viele verschiedene Arten. Mit Erdnussbutter, mit Kokosmilch, mit Ingwer. Oder mit allem zusammen. Heute zeige ich euch eine Variante mit Banane.
Ihr benötigt (für 4 Personen):
  • 500 g Putenbrustfilet
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 2 EL Sojasauce
  • Pfeffer, Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Öl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Banane

DSC_0114

Das Putenfleisch waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Das Ingwerpulver mit der Sojasauce und etwas Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Die Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse dazu drücken. Die Marinade kräftig durchrühren und abschmecken. Das Putengeschnetzelte unter die Marinade mischen, abdecken und ca. eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
Von den Frühlingszwiebeln den Wurzelansatz und alle welken grünen Blätter abschneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Die grünen Zwiebelteile beiseite stellen.

DSC_0120

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die weißen Zwiebelteile darin bei schwacher Hitze unter Rühren kurz anbraten und wieder herausnehmen. Auf starke Hitze schalten und das Putenfleisch im verbliebenen Fett anbraten. Das Curry über das Geschnetzelte stäuben und kurz verrühren. Die Gemüsebrühe dazugießen und aufkochen lassen. Dann die grünen Zwiebelteile und die angebratenen weißen Zwiebelteile zugeben und alles gründlich verrühren.

DSC_0121

Die Banane schälen, in dünne Scheiben schneiden und zu dem Geschnetzelten in die Pfanne geben. Das Putencurry noch etwa 1 Minute kochen lassen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fertig. Nur noch mit Reis servieren 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: