Kochen, Backen und vieles mehr

Spinatnudeln mit Lachs und Zitronenbrösel

Wie ihr vielleicht schon festgestellt habt, besteht jedes unserer Gerichte entweder aus Kartoffeln, Reis oder Nudeln. Aber wir können einfach nicht anders. Wir lieben Kohlenhydrate, auch wenn sie böse sind und dick machen. Bei diesem Gericht spielen die Nudeln wieder die Hauptrolle. Dafür ist der Lachs gesund 😀
Ihr müsst unbedingt diese Brösel probieren. Ich könnte mir eine ganze Schüssel davon in die Nudeln kippen.

Ihr benötigt (für 2 Personen):

  • 2 EL Öl
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 500 g TK-Blattspinat
  • 2 Lachsfilets (ca. 125 g pro Filet)
  • 400 g Fussili
  • Salz
  • 1/2 Brötchen vom Vortag
  • 1 Bio Zitrone
  • 4 Stiele glatte Petersilie, gehackt
  • 20 g Parmesan, gerieben
  • 150 g Créme fraiche
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • Pfeffer

Spinat1

Den Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.
Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotte bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Knoblauch kurz mitdünsten. Spinat und 100 ml heißes Wasser zugeben und zugedeckt nach Packungsanweisung zubereiten. Unser TK-Spinat musste erwärmt werden und dann 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.
Zwei Stücke Alufolie mit etwas Öl bepinseln, die Lachsfilets darauf legen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Die Alufolie jeweils zu einem Päckchen formen, damit keine Luft mehr austreten kann. Die Filets bei 200°C Ober/Unterhitze ca. 12 Minuten garen.

Spinat3

Die Nudeln (am Besten Fusilli) nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Brötchen auf einer Haushaltsreibe reiben. Von der Zitrone die Schale in Zesten abziehen. Mit Petersilie, Parmesan und Bröseln mischen.
Creme Fraiche unter den Spinat rühren und erhitzen. Pürieren und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
Nudeln abgießen, Kochwasser dabei auffangen. Nudeln kurz abtropfen lassen und mit der Sauce mischen. Nach Belieben 50-100 ml Nudelwasser unter die Nudeln mischen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: