Kochen, Backen und vieles mehr

Bienenstich

Micha hat sich zu seinem Geburtstag einen Bienenstich gewünscht. Nein, nicht gewünscht, gefordert! Jetzt habe ich ihm tatsächlich in den letzten 4 Jahren noch nie einen Bienenstich gebacken! Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich noch nie einen gebacken, geschweige denn einen gegessen habe. Aber wenn sich das Geburtstagkind einen Bienenstich wünscht, dann bekommt er ihn natürlich 🙂

Bienenstich3

Und ich muss euch sagen, mir hat er auch richtig gut geschmeckt 😀

Bienenstich2

Zutaten für den Hefeteig:
  • 80 Butter
  • 400 g Mehl
  • 30 g frische Hefe
  • 80 Zucker
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 2 Eier
  • 1/4 TL gemahlene Vanille
  • 1/2 TL Salz
Belag & Füllung:
  • 60 Butter
  • 100 g Zucker
  • 370 g Sahne
  • 150 g Mandelblättchen
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
Die Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe hineinbröckeln und 20 g Zucker darüberstreuen. Die Milch darübergießen und mit einer Gabel etwas verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Abdecken und 20 Minuten gehen lassen.
Eier, zerlassene Butter, Vanille, Salz und den restlichen Zucker zum Vorteig geben und ca. 5 Minuten lang mit den Händen oder der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abdecken und 1 1/2 Stunden gehen lassen.
Nach einer Stunde für den Belag die Butter mit 75 g Zucker und 70 g Sahne in einem Topf erwärmen. Sobald die Mischung kocht, die Mandelblättchen dazugeben und unter Rühren so lange weiterkochen, bis die Flüssigkeit von den Mandeln aufgesogen ist. Vom Herd nehmen.
Den Backofen auf 200° vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und entweder einen Backrahmen (25×30 cm) oder einen Tortenring daraufstellen. Ich habe keinen Backrahmen, deswegen habe ich einfach meinen Tortenring so weit gespannt wie er auf das Blech gepasst hat (ca. 30 cm Durchmesser). Den Teig im Tortenring verteilen und die Mandelmischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Nocheinmal 10 Minuten gehen lassen. Dann im Ofen für 20 – 25 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.
Für die Füllung Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen. Puddingpulver mit 3 EL Milch verrühren und die restliche Milch in einem Topf zum kochen bringen. Sobald die Milch kocht vom Herd nehmen und den Pudding einrühren. Nochmal kurz aufkochen, die Gelatine ausdrücken und gut in dem warmen Pudding verrühren. Den Pudding etwas abkühlen lassen. Die restliche Sahne (300 g ) steif schlagen und unter den Pudding heben.
Den Kuchen waagerecht durchschneiden. Den Tortenring um den unteren Boden spannen und den Pudding auf dem Boden verteilen. Den Deckel aufsetzen und 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Bienenstich1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: