Kochen, Backen und vieles mehr

Powerriegel – Für den kleinen Hunger zwischendurch

Müsliriegel – ideal für Unterwegs, einen Ausflug, eine lange Autofahrt oder für das Nachmittagstief im Büro. Leider sind die gekauften oft voll mit Zucker und kleben besonders bei wärmeren Temperaturen an den Fingern. Meistens weiß man nicht einmal genau was drinnen ist. Also warum nicht schnell und einfach selbst machen?
Das Grundrezept habe ich von meiner Mama und man kann es toll (je nach Geschmack oder was man gerade Zuhause hat) variieren.

Müsliriegel3

Zutaten:

  • 100g Haferflocken
  • 100 g Kokosraspeln
  • 100 g Honig
  • 100 g gehackte Nüsse oder Kerne (heute habe ich  je 1/2 Walnüsse und Sonnenblumenkerne reingemacht)
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 60 g Margarine
  • 90 ml Wasser
  • Sesam zum Bestreuen

Müsliriegel2

Den Backofen auf 200° vorheizen. Margarine schmelzen. Alle Zutaten in einer Schüssel verkneten und zu Riegeln formen. Die Riegel mit etwas Sesam bestreuen und für ca. 17 Minuten goldbraun backen. Die Riegel halten sich luftdicht verpackt mindestens 5 Tage bevor sie dann zu trocken werden. Bei uns werden sie aber vorher meistens gegessen 😀
Wer mag kann auch noch ein paar Rosinen unter den Teig kneten.

Müsliriegel4

Advertisements

2 Antworten zu „Powerriegel – Für den kleinen Hunger zwischendurch“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: